Hochschullehrende

 

Manche Bereiche der Begabungs- und Exzellenzförderung für Studierende sind nur schwer von Hochschullehrenden beeinflussbar, wie etwa finanzielle Unterstützungs- und Fördermaßnahmen oder strukturelle Bedingungen für Akzeleration. Hochschullehrende haben jedoch viele Möglichkeiten, durch Gestaltung begabungsförderlicher Lernarrangements begabte Studierende zu fördern. Als besonders wertvoll erweisen sich auch Mentorinnen und Mentoren, die Studierende auf ihrem Weg zur Leistungsexzellenz begleiten und unterstützen.

Um Hochschullehrende über diese Fördermöglichkeiten zu informieren und sie in ihrer Rolle als Begabungs- und Exzellenzförderer zu unterstützen, bietet das ÖZBF zwei Fortbildungsveranstaltungen für Lehrende an Hochschulen an. Durch die Forcierung einschlägiger Fortbildungsveranstaltungen möchte das ÖZBF auch die Tür für weitere Initiativen im Bereich Begabungs- und Exzellenzförderung an Hochschulen aufstoßen.

Begabungs- und Exzellenzförderung an Hochschulen

Mit dem Modul „Begabungs- und Exzellenzförderung an Hochschulen“ bietet das  ÖZBF eine Fortbildungsveranstaltung für alle Hochschulen Österreichs an. Das Angebot richtet sich an Lehrende, die sich in einer halbtägigen Veranstaltung mit Grundlagen und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten von Begabungs- und Exzellenzförderung an Hochschulen befassen möchten.

 

Die konkreten Inhalte dieser halbtägigen Fortbildungsveranstaltung sind:

  • Modelle der Begabungs- und Expertiseforschung (Begabung im Spiegel leistungsfördernder bzw. leistungshemmender Faktoren)
  • Reflexion der eigenen Rolle als Begabungs- und Exzellenzförderer an der Hochschule
  • Begabungsfördernde Settings in Lehrveranstaltungen (Klein- und Großgruppen)
  • Individuelle Förderung von besonders begabten Studierenden (insbesondere Mentoring und Tutoring)

 

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte: florian.schmid@oezbf.at

Implementierung von Mentoringprogrammen an Hochschulen

Mentoring ist eine der effektivsten Maßnahmen, um Studierende auf ihrem Weg zur Leistungsexzellenz zu begleiten. Deshalb möchte das ÖZBF Hochschulen dabei unterstützen, Mentoringprogramme zu implementieren. Das ÖZBF hat Erfahrung in der Konzeption, Umsetzung und Begleitung von Mentoringprojekten in Theorie und Praxis.

Im Rahmen des Workshops „Implementierung von Mentoringprogrammen an Hochschulen“ werden Hochschulen dabei unterstützt, Konzept, Inhalt und Implementierungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

 

Im Fokus stehen folgende Inhalte:

  • Inhaltliche Konzeption: Ziel und Motivation des Projektes; Bedeutung des Projektes für die Hochschule; Benefit für Mentees und Mentorinnen/Mentoren; Aufgaben, Auswahl und Training der Mentees und Mentorinnen/Mentoren; Zeitrahmen und Ablauf des Gesamtprojektes; Budgetplanung; Evaluierung und Dokumentation; Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Implementierungsmöglichkeiten: Struktureller Aufbau und Verantwortlichkeiten im Mentoringprojekt; Organisatorischer Vorlauf und Durchführungsbedingungen des Projektes; ev. Beratung und Begleitung der Pilotierung

 

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte: florian.schmid@oezbf.at