Familie macht stark – Impulse setzen, Stärken entdecken Ein Praxis-Handbuch mit Anregungen

Zwei Ideen aus diesem praxisnahen Handbuch:

 

Sprachgefühl

Wer Silben erfassen kann, lernt auch flüssiger zu lesen und hat weniger Rechtschreibprobleme. Silbenklatschen stärkt das Rhythmusgefühl und verhilft spielerisch zu einem Silbenbewusstsein. Nebenbei wird die Artikulation verbessert und die Koordination von Klatschen und Sprechen aktiviert das Gehirn.

 

Anregungen:

  • Silben klatschen einfach im Alltag einbauen, um zum Beispiel eine Wartezeit zu überbrücken.
  • Silben-Memory: Beim Umdrehen einer Karte wird die Abbildung, zum Beispiel ein Tier, genannt und dazu werden die Silben geklatscht.
  • Auch beim gemeinsamen Singen können die Silben mitgeklatscht werden. Das macht gleichzeitig auch sehr viel Spaß.

 

Expedition um die Ecke

Mit Kindern die umliegende Umgebung zu erkunden macht nicht nur Spaß, sondern erweitert auch den Erlebnishorizont der Kinder. Es gibt so viele spannende Dinge in der näheren Umgebung zu entdecken und festzuhalten, dass es die Mühe wert ist, wenn man sich einmal vornimmt, diese bewusst wahrzunehmen. Vor allem wenn Kinder manchmal ungern spazieren gehen, kann dies eine motivierende Wirkung haben.

 

Material: Uhr, Streckenplan, Expeditionsrucksack (Essen und Trinken, Notizblock und Stifte, Fotokamera, Lupe, Fernglas usw.)

 

Auftrag:

1) Wählt einen Weg, den ihr kennt und achtet auf sämtliche Kleinigkeiten, die ihr sonst nicht beachtet (Tiere, Pflanzen, spannende Häuser, Menschen usw.).

2) Dokumentiert die interessantesten Dinge (Notiz oder Foto).

3) Zeichnet eine Karte von dem Weg, den ihr zurückgelegt habt, und malt ein schönes Bild mit den spannendsten Entdeckungen.

 

Aus:

Imser, C. & Schmid, F. (2017). Familie macht stark – Impulse setzen, Stärken entdecken. Ein Praxis-Handbuch mit Anregungen. Salzburg: ÖZBF.

 

PDF-Download