Lehrgang Begabungen im Kindergarten 2014/15

Dieser Lehrgang wurde als Kooperation zwischen dem ÖZBF und der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz im Jahr 2014 veranstaltet. Der einjährige Lehrgang unterstützte Personen, die im Elementarbereich tätig sind, in ihrer Förderung von Begabungen.

Im Rahmen des Lehrgangs erwarben die Teilnehmer/innen Wissen und Kompetenzen zur Identifikation von Begabungen und zur Begabungsförderung in der frühen Kindheit. Der Lehrgang bestand aus 6 Präsenzeinheiten, E-Learning-Angeboten über eine Moodle-Plattform und der Zusammenarbeit in kleineren Arbeitsgruppen, um den Pädagoginnen und Pädagogen eine möglichst praxisnahe Fortbildung zu ermöglichen.

Der ÖZBF-Lehrgang „Begabungen im Kindergarten“ wurde in Kooperation mit dem Charlotte Bühler Institut für praxisorientierte Kleinkindforschung (CBI) und der Salzburger Verwaltungsakademie-ZEKIP (Zentrum für Kindergartenpädagogik) konzipiert und vom ÖZBF auf seine Wirksamkeit evaluiert. Die Erkenntnisse flossen in die Weiterentwicklung des Lehrgangs ein.

Inhalte:

  • Begabungsdefinitionen
  • Multidimensionalität von Begabung
  • Merkmale von begabten Kindern
  • Identifikation durch Beobachtung / Identifikation von Begabung
  • Asynchronie der Entwicklung
  • Erstellen eines Begabungsprofils
  • Inklusive Begabtenförderung
  • Arbeit mit dem österreichischen BildungsRahmenPlan
  • Bildungs- und Lerngeschichten
  • Denken und Lernen begabter Kinder
  • Projekte und Portfolios
  • Raumqualität, differenzierte Lernumgebung
  • Auswahl von begabungsfördernden Materialien
  • Transitionen und vorzeitige Einschulung
  • Führen von Beratungsgesprächen
    (mit Eltern und Kolleginnen/Kollegen)
  • Vorstellung der Arbeitsgruppen-Projekte
  • Zertifikatsverleihung