mBET-Fortbildungen

Das ÖZBF bietet für den Einsatz von mBET Fortbildungen an Pädagogischen Hochschulen an. Ziele der mBET-Anwender/innen-Fortbildung sind, das mBET selbstständig einzusetzen, Fördergespräche zu führen und individuelle Maßnahmen zur Begabungsförderung zu entwickeln (Dauer: 1,5 Tage).

 

Inhalte der mBET-Anwender/in-Fortbildung:

  • Grundlagen zur Begabungs- und Exzellenzförderung
  • Handhabung und Auswertung der mBET-Beobachtungsbögen (Lehrer/innen, Eltern, Schüler/innen)
  • Handhabung des mBET-Profilbogens und des mBET-Förderbogens
  • Entwicklung adäquater Fördermaßnahmen
  • Einführung in die Lösungsfokussierte Gesprächsführung und -haltung
  • Training der mBET-Lehrer-Eltern-Schüler-Fördergesprächsführung

 

Interessierte mBET-Anwender/innen können sich zu mBET-Multiplikatoren/Multiplikatorinnen weiterbilden lassen. Diese Fortbildungen befähigen die Teilnehmer/innen, andere Kolleginnen und Kollegen im Rahmen von SCHILFs bzw. SCHÜLFs zur mBET-Anwender/in auszubilden. (Voraussetzung: mind. 2maliger vollständiger Einsatz des mBET; Fortbildungsdauer: 0,5 Tage)

 

Aktuelle mBET Fortbildungen:


09./10.06.2017, mBET-Anwender/in, Institut TIBI/KPH Wien-Krems (geschlossene Veranstaltung im Rahmen eines Lehrgangs)

15./16.11.2017, mBET-Anwender/in, Mittersill

29./30.11.2017, mBET-Anwender/in, PH Vorarlberg

01./02.12.2017, mBET-Anwender/in, PH Tirol

11./12.12.2017, mBET-Anwender/in, Meißen (Deutschland)


 

Workshop-Termine finden Sie in den PH-Programmen oder unter Anfrage an info@oezbf.at